Geistliche Leiterschaft

Ein thematisches Grundgerüst zum Selbststudium Copyright © 1998 - 2004 Matthias Muttersbach, Dornstetten, Germany

Vorwort

Dies ist eine Anregung und Hilfestellung zum Studium geistlicher Leiterschaft in christlichen Gemeinschaften. Die biblischen Grundprinzipien und Hintergründe von geistlicher Leiterschaft verschwinden immer mehr hinter den menschlichen Wünschen und Vorstellungen über eine funktionierende Gemeinde. Einige Gemeinden sind regelrechte Unternehmen geworden und haben in der Welt einen Namen. Andere wiederum sind nach allen Regeln der menschlichen Kunst zu Grunde geleitet worden. Und nicht zuletzt gibt es die große Anzahl geistlich toter Gemeinden, die einen gemeinschaftlichen Höhepunkt nach dem anderen herbei organisieren, um nicht zu zerfallen. Aber wie wird aus einer Gemeinde ein lebendiges Instrument Gottes? Es gibt unzählige Kurse und „Mustergemeinden“. Aber jede Gemeinde ist anders. Es gibt keinen Stempel, den man einer Gemeinde aufdrücken kann nach dem Motto: da funktioniert es, also muss es bei Euch auch so funktionieren.

Jede Gemeinde für sich ist ein kostbares Geschenk Gottes und einzigartig, wie jeder einzelne Mensch auch. Genauso, wie jeder einzelne Mensch sich nicht auf Werke anderer Menschen berufen kann, sondern nur auf Jesus, so kann sich auch keine Gemeinde auf Werke anderer Gemeinden berufen oder ausruhen. Jesus will seine Gemeinde seinen eigenen und ganz individuellen Weg führen. Und dafür braucht jede christliche Gemeinschaft ein Ohr am Herzen Gottes. Aber es herrscht ein Mangel an geistlichen Leitern (Hirten), obwohl es eigentlich genügend Gemeindeleiter gibt (oder solche, die es gerne sein wollen).

Lebendige geistliche Leiterschaft ist nicht das Ergebnis von guter Organisation, sondern das Ergebnis von geistgewirkter Berufung, Hingabe und Liebe. Wo nun sind die Leiter – oder vielmehr Hirten, die Gott zu seinem Werk im Geist ruft? (Mt. 9,35-38)

Wenn Du Dich berufen fühlst der Hirte einer Gemeinde zu sein, dann soll Dir diese Ausarbeitung helfen, die biblischen Grundprinzipien einer geistlichen Leiterschaft zu entdecken. Alle anderen Leser sollen ermuntert werden, die Bibel in die Hand zu nehmen um auf Entdeckungstour zu gehen.

Hier sollen keine vorgefertigten Konzepte vorgestellt werden. Vielmehr geht es darum, in eigener Ausarbeitung und Bibelstudium, vor allem aber im Gebet, ein Bild von geistgewirkter Leiterschaft zu bekommen. Gott will Dir durch seinen Geist die Tiefen seiner Liebe zu seinen Menschen zeigen und Dir Dein Herz und Deine Augen öffnen. Und das ist auch notwendig.

„Die Ernte zwar ist groß, die Arbeiter aber sind wenige“. (Mt. 9,37)

Matthias Muttersbach, Dornstetten, 15. 04. 2004


PS: Zur besseren Vertiefung der Thematik ist es von Vorteil, zu den angegebenen Textstellen auch die entsprechenden Parallelstellen heranzuziehen.

Sämtliche Textstellen wurden aus der rev. Elberfelder Übersetzung © 1985/1991, R. Brockhaus Verlag, Wuppertal zitiert.

Zitate aus der nachfolgenden Ausarbeitung sind kein Problem, jedoch erwarte ich ausdrücklich eine Quellenangabe!



Weiter geht's mit dem
Inhaltsverzeichnis


Ich bitte mit allem Nachdruck darum, bei einer eventuellen Zitierung aus diesem Text, den Zusammenhang zu beachten und den Inhalt nicht zu verfälschen!


Alle Bibelzitate wurden der Revidierten Elberfelder Bibel entnommen.
© 1985/1991, R. Brockhaus Verlag, Wuppertal

zurück zur Themenübersicht

zurück zum Menü